Zur Übersicht

Alles nur Papierkram? Mach` dein eigenes Papier

Automatisierte Prozesse begegnen uns täglich, zum Beispiel bei Geld- und Ticketautomaten, Rolltreppen oder Parkhausschranken. Auch Papier ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Als Schreibheft in der Schule oder als Papier für einen negativen Corona-Test Nachweis.
Doch welchen Zusammenhang könnten Papier und automatisierte Prozesse haben? Das erfährst du im Ferienkurs „Alles nur Papierkram? Mach` dein eigenes Papier“.

Gemeinsam mit dem LWL-Freilichtmuseum Hagen erlebst du, wie aus Holz Papier wird und wie Papier früher hergestellt wurde. Du erforschst Papier auf Materialien oder Reißfestigkeit. Außerdem machst du von Hand dein eigenes Papier.

Wie Papier heute hergestellt wird, erfährst du beim Hagener Unternehmen Kabel Premium Pulp & Paper GmbH. Du bekommst einen hautnahen Einblick in die automatisierte, digitalisierte Fertigung im Werk. Am Beispiel der Papierherstellung programmierst du eigene Prozesse, die in jeder automatisierten Fertigung relevant sind.

Außerdem lernst du zukunftsweisende Ausbildungs-, Berufs- und Studienmöglichkeiten im digitalen Bereich/IT der Papierindustrie kennen.

Für die Teilnahme erhältst du ein Zertifikat für außerschulisches Engagement.

Der Kurs ist ein kostenfreies Angebot des Vereins Technikförderung Südwestfalen e.V. und findet in Kooperation mit der Kabel Premium Pulp & Paper GmbH und dem LWL-Freilichtmuseum Hagen statt.

Bildnachweis: Kabel Premium Pulp & Paper GmbH